Jump to content
LaptopVideo2Go Forums

Probleme mit Clevo M570U (7900Gtx)


Recommended Posts

Hallo erstmal an das Laptop Video go Team,

Habe mir das Clevo M570U gekauft mit der 7900GTX mit 256mb Speicher und nun Darstellungsprobleme. Auf den ersten Blick schien mir diese Wahl richtig da Ich als 3D Operator eine Leistungsstarke Karte und ein großes Display mit eine WXGA+ Auflösung unbedingt brauchte. Dazu kommt noch das Ich an einigen Games mitgearbeitet habe und auch privat das eine oder andere Game spiele.

Nun zu meinem Problem. Ich arbeite auf Softimage XSI um 3d Modelle zu erstellen und auch diese zu animieren. Nun habe Ich ein massives Darstellungsprobleme beim bearbeiten von Modellen und beim selektieren einzelner Polygone. Das Komplette Preview Fenster in dem Ich arbeite verschwimmt solange bis Ich aufhöre irgend etwas zu greifen oder zu selektieren. Nun ist logisch arbeiten ist so unmöglich. Außerdem habe Ich Probleme in Games das die Fps schwanken und teilweise von 260 auf 10 fallen. Ich habe ebenfalls bemerkt das auch die Darstellung in XSI beim Drehen teilweise für 1/2 sek. ein gefriert und auch in Spielen wie Css das selbe passiert.

Ich habe mich natürlich an den Support von Clevo gewendet und selbst das Gerät zum testen an Clevo geschickt. Mit dem Ergebnis, es sei vielleicht ein Treiber Problem oder ein Bios update der Karte kann den Fehler beheben. Ärgerlich ist nur das Ich bis zu neuen Treibern nicht warten kann, meine Arbeit wartet nun einmal nicht, oder das ein bios update auch noch nicht verfügbar ist.

Meine Frage nun an euch! Was gibt es für Lösungsansätze oder kann es sein das die Karte defekt ist und Ich reklamieren sollte bei Clevo? 3DMarks05 liefert mir ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis von über 8000 Punkte, also scheint die Karte eigentlich recht gut zu laufen.

Ich werde euch so viele Info´s schicken wie ihr braucht erstmal werde Ich einen Screenshot von Xsi attachen aber auch einen Bericht von eurem Testprogramm Nerd.

Mein Treiber ist hier zu finden:

http://www.clevo.com.tw/download/ftpOut.as...amp;submit=+GO+

Mein Notebook habe Ich hier gekauft:

http://ssl.schenkernotebook.de/detail.asp?...040;008;070;010

Restliche Systemdaten:

Clevo M570U:

Core Duo T2600 (2.16GHz), 100 GB mit 7200 U/min S-ATA, 2048 MB (2x1024) SO-DIMM DDR2 667MHz, Microsoft Windows XP Professional Edition OEM ohne Installation,

LifeView MiniPCI DVBT+Analog TV Karte+IR FB, int. Bluetooth-Modul.

Thx in advance an euch....

Euer Greeny

post-15025-1192527949_thumb.jpg

XSI.rar

Edited by Greeny
Link to post
Share on other sites

Probier mal das Powermanagment, welches in jeglicher Form aktiviert sein koennte, zu deaktivieren (BIOS, XP, Clevo Software oder aehnliches).

current CPU Speed: 994 MHz (default: 2161 MHz)
Link to post
Share on other sites

RRR (ist das ein Name ?) danke für deinen schnellen reply! So einen support hätte Ich auch gerne von clevo! :)

Der Bios gibt reichlich wenig an Einstellung vor und eine Software die das Powermanagement regelt ist eigentlich ansonsten nicht vorhanden. Das XP Powermanagement ist hier der Standart zum einstellen solcher Dinge.

Link to post
Share on other sites

Ok folgende Einträge habe Ich im Bios gefunden.

Processor Power Management: Enabled

Enhanced C-States: Enable

Beim Management waren noch folgende Einstellungen möglich.

GV3 Only

C-State Only

Disabled

Was soll Ich den dort dann einstellen? Resultiert dann daraus das im Ackubetrieb der Cpu sich nicht

mehr runtertaktet ?

Thx nochmals greeny

Link to post
Share on other sites
Guest Guest

Ich würd mir auch mal die Changelogs von den offiziellen Nvidia Treibern durchlesen. Eventuell hat der neue 91.33 oder 91.31 ja Softimage Bugs gefixt. Ansonsten kann eine Mail mit genauer Fehlerbeschreibung an Nvidia Deutschland und Softimage auch nicht schaden...

®®®

Link to post
Share on other sites

Hallo nochmals !

Habe selbst das Problem mit Xsi behoben. Als erstes habe Ich mir den neuesten Forceware Treiber bei

http://www.winsolution.de/downloads/list.p...iber-Win2000/XP geladen. (NVIDIA Grafikartentreiber Version 91.31 WHQL Final) Nachdem Ich den Treiber entpackt vorliegen hatte, habe ich nur noch die nv4_disp.inf von dem 91.31 WHQL Final mit der inf meines clevo Treiber ersetzt. Et voila keine Darstellungsprobleme mehr und auch keine fehlerhafte Installation des Treibers die bei der Hälfte abricht, wie bei den inf Dateien von Laptop Video Go passiert.

Ich kann dies allen die Probleme haben mit den inf dateien nur empfehlen !!!

Allerdings schwanken immer noch die frames aber nicht mehr so stark. Oh an das Powermanagment sollte man nicht verändern. Dies hat bei mir nämlich richtig frames gekostet. (nur noch 3DMARK05 = 5670) Außerdem hilft das Powermanagment die Lebensdauer von CPU und Batterie zu verlängern und steuert erst eingeschaltet den CPU richtig das er unter Last auch auf max. Takt läuft.

Danke trotzdem nochmals vielleicht finde Ich bei euch das nächste mal die Lösung aber vorerst sollte das zum arbeiten reichen.

cu

Link to post
Share on other sites

Nur ein Treiber Update?? :gähn:

Dein Text ließ nicht vermuten, daß Du diesen ersten Schritt zur Lösungsfindung noch nicht probiert hast. Der neueste Treiber ist 91.33 ( http://forums.laptopvideo2go.com/index.php?showforum=68 ) und daß Du bei Dir ein Installationsproblem mit der LV2Go INF hast, blieb auch im Original Post unerwähnt und ist zudem aeusserst selten :)

Danke auf jeden Fall für die Rückmeldung... manchmal liegt die Lösung so nah :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo nochmals !

Habe heute doch nochmals versucht eine inf von LV2G zu nutzen und die 91.33.inf funktioniert bei mir auch vorzüglich. Ebenfalls scheinen die frame drops an der Kühlung zu liegen. Wenn Ich den Lüfter auf Max. stelle dann habe Ich keine Frame einbrüche mehr. Aber Ich frage mich warum mein Laptop das nicht von alleine macht ??? :)

Cu u all

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Guest robotti80

Auch ich habe mir das Clevo M570U gerade erst gekauft, allerdings bei lahoo.de (Brunen IT Distribution).

Als es ankam, musste ich enttäuscht gleich mehrere Mängel feststellen:

Der Displaydeckel hatte zahlreiche, tiefe Kratzer, das 17" WUXGA Glare Type Panel wechselte ständig seine Helligkeit und das integrierte WLAN Modul konnte keine Verbindung zum Inet aufbauen, da offenbar das falsche Modul (Intel PRO/Wireless 2200 BG, anstatt 3945 ABG) verbaut worden war.

Nachdem ich meines eingeschickt habe, bekam ich nach ca. einer Woche ein neues Notebook.

Der Barebone war ein komplett neuer, da die Seriennummer eine andere war.

Auf den ersten Blick schien auch alles in Ordnung zu sein.

Allerdings muss ich erneut etwas beanstanden und ich nehme an, dass es wieder das Display ist.

Vielleicht könnt Ihr ja mehr dazu sagen.

Das Display ist zwar schön homogen ausgeleuchtet und im 2D-Betrieb auch gut, aber im 3D-Spiele-Betrieb tun sich Abgründe auf und genau das sollte ja das bevorzugte Einsatzgebiet dieses Notebooks sein!

Im Spiel "F.E.A.R." und "Prey" - beides sehr schnelle und grafiklastige Shooter - kann man permanent feststellen, dass sich bei Bewegungen für den Bruchteil von Sekunden Kanten gegeneinander verschieben und unschöne Bildstörungen in Form von Horizontverschiebungen auftun.

Es gibt aber kein Stocken, sondern lediglich diese permanenten Unschärfen des Bildes.

Sorry, dass ich es Euch nicht besser beschreiben kann.

Es kamen auch schon sämtliche Grafiktreiber zur Anwendung, jedoch alles ohne Besserung.

Probiert habe ich Forceware 84.26 (originaler Treiber auf der mitgelieferten CD), 84.63, 91.31 mit gemoddeter *.inf.

Ich habe dann mit dem Programm "Fraps" ein kleines Video mitgeschnitten, aber dieses Video wird genau so dargestellt, wie das Bild sein SOLLTE, nicht jedoch wie es auf meinem Display dargestellt wird! :)

Auch der Versuch einen Screenshot zu machen mißlang, da sich diese Bildstörungen einfach nicht darstellen lassen.

Aus den vorher genannten Gründen nehme ich stark an, dass das Display selber entweder defekt, oder auf Grund zu langsamer Reaktion unbefriedigende Darstellungen bietet.

Der Versuch das Display von außen abzufilmen funktionierte auch nicht wirklich gut, da sich Kamera und Display ohnehin gegenseitig stören.

Dennoch will ich Euch das Ergebnis nicht vorenthalten und da Ihr ja nun wisst, wonach Ihr Ausschau halten müsst:

http://rapidshare.de/files/28131878/bildstoerung.rar.html

Was sagt Ihr dazu?

Ist es das Display?

Danke für Eure Hilfe.

Link to post
Share on other sites
Guest Guest

Versuche mal vertikale syncronation zu aktivieren das hilft bei mir immer. Kostet aber frames, da sich die frames bei der refreshrate vom monitor fest frist. Also in deinem fall leider nur 60hz - 60 fps! Das hat übrigens eher etwas mit der Graka zu tun. Hatte es bei einer 9700pro und später mit einer 6800gt nicht mehr. Wohl bemerkt habe Ich immernoch den selben Monitor !

Link to post
Share on other sites
Guest robotti80

Also an der VSync Einstellung liegt es nicht, denn das Phänomen bleibt, egal ob ich VSync dazu- oder weggeschaltet habe.

Überhaupt habe ich schon mit allen erdenklichen Varianten an Einstellungen und Auflösungsmöglichkeiten (1600 x 1200; 1280 x 1024 usw.) herumprobiert.

Und bei meinem Vorgänger Notebook, einem Dell XPS M170 mit 7800 GTX, funktionierte F.E.A.R. ja auch tadellos.

Lamgsam bereue ich, dass ich mein ehemaliges Dell hergegeben habe, um mir dieses Clevo anschaffen zu können.

Wenn ich doch nur Gewissheit darüber hätte, an welchem Bauteil es liegen könnte.

Jedenfalls kann und will ich mich mit den vorliegenden Fehler nicht anfreunden.

Für weitere Hilfe bin ich sehr dankbar.

Link to post
Share on other sites

Hi Robotti !

Da kann Ich mich dir nur anschliessen ! Habe auch Probleme mit dem Display. Es flackert ab und zu, ebenfalls sind mir diese Verschiebungen bekannt. Dachte das sei normal ! Hatte früher diese Verschiebungen auch auf einem Desktop Pc. Sollte das am Display liegen muss Ich nochmal mit meinem Verkäufer reden. Danke für den Tip.

Übrigens das Dell ist meines erachtens besser in der Qualität und deswegen auch teurer. Ich hätte es niemals hergegeben...

Edited by Greeny
Link to post
Share on other sites
Guest robotti80

Wie gesagt, das Dell XPS M170 war schon OK, wobei auch dort das Display von Haus aus eine kleine Macke mit sich brachte, nämlich Lightleaking im unteren Displaybereich bei dunklem Hintergrund.

Tatsache ist aber, dass ich für Bild- und Videobearbeitung einen Dual Core wollte und mir das Dell XPS M1710 einfach zu teuer war.

Wenn ich nicht aufs Geld hätte schauen müssen, dann hätte ich mir sicherlich wieder ein Dell Notebook angeschafft, aber leider war/ist das finanziell nicht möglich.

Dell verlangt für die gleiche Leistung gut 5 bis 6 Hunderter mehr.

Aber das Display kann man beim Clevo so nicht hinnehmen.

Das Ding ist doch von der Leistung geradzu für schnelle 3D Anwendungen konzipiert und dann so eine Schlappe wie die Grafik rüberkommt. Diese Verschiebungen können nicht normal sein!

Das habe ich bis jetzt bei keinem meiner Notebooks gehabt.

Vor dem Dell XPS M170 hatte ich ein Gericom 1st Supersonic mit Geforce GO 6600 und dort waren Bildverschiebungen beim Zocken schneller 3D Games auch kein Thema.

Die sollen gefälligst reaktionsschnelle LCD Bildschirme verbauen zB solche von LG.

Nach dem bisherigen Ärger bin ich schon ziemlich genervt.

Link to post
Share on other sites

Habe mir dein Filmchen auch nochmal runtergeladen. Habe exakt das selbe Problem in CSS und Pes5. Interressant ist nur in HL2 und BF2 sehe Ich diese Verschiebungen nicht.

Ich habe mir mal den Kontackt von dem Clevo Service in Deutschland besorgt und werde in den nächsten Tagen dort mal anrufen und fragen ob so etwas bekannt ist. Rufe doch bitte auch mal an. Vielleicht erfahren wir so mehr, ansonsten können wir auch gemeinsam mal ne e-mail schreiben.

Rochusstr.2. 41352 Korschenbroich, Germany

TEL 49-2161-998520

FAX: 49-2161-9985219

E-mail: service@goldenstar-computer.de

cu

Link to post
Share on other sites
Schaut mal auf diese Froum, da beheben sie ein "Displayflackern" im Clevo durch heruntertakten der Karte.... könntet ihr auch mal Probieren!

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread...6007&page=4

Vielen Dank nochmals an den Gast!

Ich habe das Gefühl das Flackern nicht mehr zu haben. Habe nicht wie im thread beschrieben war runter sondern rauf getacktet und zwar um ganze 10 mhz. Kann man das bedenkenlos beibehalten würde mich jetzt nur noch interessieren?

Oh wenn jemand die Verschiebungen oder das versetzen der Texturen in spielen wie CSS (aber nicht in HL2???) noch lösen könnte, wäre Ich rund um glücklich. :)

Cu und thx...

Edited by Greeny
Link to post
Share on other sites
Guest Nettihangman

Moin Leute,

das Flacker-Problem ist bei mir gelöst.

Ich habe das Laptop bei mysn.de bestellt. TOP-Service. Habe das Problem heute morgen gemeldet.

Die haben sich direkt mit clevo in Verbindung gesetzt und folgende Lösungsvorschläge bekommen. Die helfen, zumindest bei mir:

1. Download und Installation des aktuellen Treibers von clevo.com.tw (Nicht von NVIDIA!!!)

2. Das BIOS muss beim Reboot auf die default-Werte zurückgesetzt werden.

Fertig!

Viel Erfolg! Wie gesagt, bei mir hat es geklappt!

Nettihangman

Link to post
Share on other sites

Auf lange Sicht auch keine brauchbare Lösung. Flickschusterei. Neue Spiele verlangen aktuelle Treiber. Da sitzt dann der Kunde wieder aufm Trockenen, wenn die HArdware keine neuen Treiber unterstützt.

Ein BIOS Update muss her! Sei es nun für's VBIOS oder Laptop BIOS. Je nach dem, wo der Bug liegt. Da muss der Hersteller nachbessern.

Link to post
Share on other sites
Guest robotti

Es sieht wirklich so aus, als ob die Geforce 7900 GTX im Clevo nicht ganz ausgegoren ist.

Könnte auch gut möglich sein, dass es sich um thermische Probleme handelt, welche ein Texturflackern und/oder ein Displayflackern verursachen.

Fraglich ob ein BIOS Update da Wunder wirken kann.

Link to post
Share on other sites

Zu Deiner Info:

Bei NVIDIA gibt es den Treiber V.84.63 und bei Clevo V.84.78. :) (Augen auf beim Eierkauf)

Finde ich zwar genau so komisch wie vermutlich ihr alle, ist mir aber egal. Mein Laptop läuft jetzt gut. Zocken kann ich derzeitig damit alles, was auf dem Markt ist. Und wenn NVIDIA irgendwann einen Treiber auf seiner Seite veröffentlicht der läuft, reicht mir das dann.

P.S. Ich glaube, dass die 7900GTX allgemein noch nicht ausgegoren ist. Ober jetzt Clevo oder ein anderer Hersteller. Ich habe ja auch noch die Hoffnung, dass der Lüfter zwischendurch mal abschaltet, wenn ein neuer Treiber oder VBIOS rauskommt.

Viel Spaß noch! :)

Link to post
Share on other sites
Guest Guest 007
Ich habe das Gefühl das Flackern nicht mehr zu haben. Habe nicht wie im thread beschrieben war runter sondern rauf getacktet und zwar um ganze 10 mhz.

Blöde Frage, aber wie taktet man denn die Grafikkarte nach.

Das BIOS der Grafikkarten ist doch seit der Geforce 7er Reihe gesperrt.

Das bedeutet, dass softwaremäßiges Takten der Grafikkarte gar nicht mehr möglich ist, oder liege ich da jetzt falsch?

Klärt mich mal auf bitte.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo nochmals !

Der Schenker Notebooks Service hat mir nun ein KBC (Keboard) bios update geschickt was zu mindest das Flackern beseitigt hat. Die Verschiebungen habe Ich nach wie vor. Schenker hofft das weitere Updates mir helfen können.

Also warte Ich weiter ab.

Ps. Ich hänge das KBC Bios Update mal an meinen Post. Benutzt es auf eigene Gefahr. Ich empfehle erst eine Sicherung des alten KBC bios.

Viel Glück euer Greeny

KB_Bios_M570U_H804.zip

Edited by Greeny
Link to post
Share on other sites

Schade kein Changelog drin :)

Aber eine USBEMUOF.exe, die die USB Emulation (wie in einigen Desktop BIOSen zu finden) während des Updates deaktiviert. Soll verhindern, daß Speicher während des Flashens von der USB-Emulation belegt wird.

ah... wenn sie Dir einen Treiber schicken sollten, den wir noch nich in unserem Repertoire haben :) , schick mir bitte 'ne E-Mail.

Link to post
Share on other sites

hallo

habe das selbe boock u die selben problehme...

was ist ein KBC (Keboard) bios , was wird geändert und wie

instaliere ich es + altes sichern?

hatt schon einer von euch raid 0 am laufen? (ich ja hab aber noch paar probs)

MFG

Link to post
Share on other sites
hallo

habe das selbe boock u die selben problehme...

was ist ein KBC (Keboard) bios , was wird geändert und wie

instaliere ich es + altes sichern?

hatt schon einer von euch raid 0 am laufen? (ich ja hab aber noch paar probs)

MFG

Moin Guest,

Der KBC steht für den Bios des Keyboards also die Belegung etz.

Am Besten erstellen du eine bootfähige CD und brennst die Dateien aus dem KB_BIOS_M570U_H804.zip ebenfalls auf diese.

Die Bootpartition darf keine *.sys-Dateien enthalten. Am besten mit nero so habe ich Sie erstellt.

Dann startest du neu und bootest von CD. Danach wechselst du von a:\ auf dein DVD-Laufwerk (? :)

und startest das Update via H8Update.exe.

Eine Sicherung habe ich nicht erstellt. Dazu Rate Ich jedoch. Wie man eine Sicherung erstellt kann Ich dir leider auch nicht erklären. Sry...

Bezüglich Raid0 ! Dazu fehlt mir ne zweite identische Platte. Vielleicht nächstes Jahr. Aber ein Performance Raid ist riskant im falle das eine Platte mal abraucht. Wenn es läuft bringt es natürlich etwas an Geschwindigkeit!!!

Also wünsche dir was... und rufe vielleicht erstmal deinen Verkäufer an wenn du dir nicht sicher bist bez. des updates.

Greeny

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...